WP/LR Sync hat ein größeres Update erhalten

Wer meiner Seite folgt, weiß das ich Lightroom mit dem WordPress Plugin WP/LR Sync verbunden habe. Mit Real Media Library werden die Fotos verwaltet.

WP/LR Sync teilte mir mit, das ein größeres Update vorhanden sein. Also erst einmal weitere Infos eingeholt um was es hier überhaupt geht.

Bisher hat sich Meow Apps mit einer Schnittstelle zu Real Media Library gekümmert. Das wurde jetzt an dessen Entwickler abgegeben. Meow Apps betont, das es ein Vorteil für die User ist und das ganze jetzt noch besser funktionieren soll.

Wie immer gilt ein Backup seiner WordPress Installation zu machen bevor ein Update ausgeführt wird.

 

Hinweis in WordPress

Die mit WP / LR Sync gelieferte RML-Erweiterung (Real Media Library) ist nun veraltet und wird in naher Zukunft entfernt. Aber mach dir keine Sorgen! Es gibt eine neue und bessere Erweiterung, die vom Entwickler von RML erstellt wurde. Um ein Upgrade durchzuführen, besuchen Sie Ihre Extensions-Einstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche “Reset with Extensions”. Installieren Sie anschließend die WP / LR Sync Folders-Erweiterung und klicken Sie auf die Schaltfläche “Resync with Extensions”.

Führt nun das Update aus ändert an den Eistellungen in WP/LR Sync nichts. Die beiden Haken bei Post Types und Real Media Library nicht entfernen.

Folgendes muss nun beachtet werden

Wenn ihr bereits die integrierte Erweiterung WP Real Media Library verwendet, navigiert zu WP/LR Sync Erweiterungen.

Geht zu WP/LR Sync in die Einstellungen und klickt auf “Zurücksetzten mit Erweiterung“. Dadurch werden alle RML-Ordner entfernt, die bereits mit Ihrer Medienbibliothek synchronisiert wurden (Anlagen werden nicht von WP selbst gelöscht). Das dauerte bei mir eine gefühlte Ewigkeit. Den Fortschritt kann man beobachten.

Öffnet nun Lightroom

Deaktiviert anschließend die RML-Erweiterung und speichert es

Nun auf  “Erneut mit Erweiterung synchronisieren” klicken. Dadurch wird eine erneute Synchronisation zwischen Lightroom und WordPress vorgenommen.

Fazit:

Sowohl das “zurücksetzen” als das “Erneute synchronisieren” hat bei mir eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Man kann aber an dem blauen Balken sehr gut sehen, dass das Plugin noch beschäftigt ist.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen war, folgen noch ein paar Tests. Dazu habe ich einige Bilder von Lightroom nach WordPress gesendet. In der Mediathek wurden die Fotos auch wie vorgegeben in den entsprechenden Ordnern angezeigt.

Danach folgte das löschen in Lightroom aus WP/LR Sync und einer Kontrolle ob diese auch in WordPress entfernt wurden. Festzustellen ist, das alles bestens funktioniert.

Weshalb ein neues Plugin enstellt wurde und was man damit bezwecken will, wissen nur die beiden Entwickler. Klar ist man erst einmal unsicher ob danach alles so funktioniert wie vor den Update. Steckt doch bei mir eine ganze Menge Arbeit dahinter. Denn WP/LR Sync verwende ich schon sehr lange und habe deshalb auch eine entsprechend große Ordnerhierarchie in Lightroom.

Author

ist Pressefotograf. Seine Arbeiten sind nicht nur in der Lokalzeitung zu sehen, sondern auch in der Bild und Sport Bild. Im Raum Hof trifft man ihn auf den meisten Veranstaltungen. Seine Interessen sind die Event- und Landschaftsfotografie sowie Lost Place. Ohne Kamera geht es so gut wie nie aus dem Haus

Write A Comment

Pin It