Durch Zufall das Entzünden der Osterkerze der Marienkirche Hof miterlebt

Bekanntlich treibt es mich am Morgen sehr früh raus, oft in die Gegend in und um Hof. Wie an jenem Sonntag, als ich die Lorenzstraße hochlief und mich wunderte, warum um kurz nach 5.00 Uhr Licht in der Marienkirche brannte. Als ich dann vor der Kirche stand, war mir klar, dass hier irgend etwas stattfinden muß. Ich war mir aber völlig im Unklaren, was dies war.

In der Dunkelheit vor der Kirche begann jemand eine Schale mit Brennholz aufzustellen und diese anzuzünden. Beim näheren hinsehen, erkannte ich einen Bekannten, den ich einmal bei der Firma Contargo am Güterbahnhof im Gabelstapler fotografiert hatte. Schnell kamen wir ins Gespräch, und er erklärte mir, was es mit dem nächtlichen Treiben auf sich hat. Genau diese Zufälle liebe ich.

Nette Gespräche

Ich unterhielt mich mit fast allen anwesenden Personen. Jeder, auch die Kinder schienen ausgeschlafen zu sein trotz dieser frühen Stunde. Vorsichtshalber fragte ich nach einer Genehmigung, ob ich Fotos machen dürfe und alle waren einverstanden. Das freute mich, so dass ich mich hemmungslos austoben konnte. Es war einfach toll, wie aufgeschlossen die Menschen waren.

Im weiteren Verlauf des Gespräches mit meinem Bekannten zeigte mir dieser stolz die Fotos, die ich von ihm auf dem Stapler gemacht hatte, auf seinem Handy. Das bewies mir wiederum, dass meine Fotografie einen Sinn macht und ich dadurch anderen eine Freude bereiten kann.

Die Zeremonie beginnt

Pünktlich um 5.30 Uhr sollte das Feuer entzündet werden, weshalb 5 Minuten vorher Pfarrer Holger Fiedler mit weiteren Geistlichen aus der Kirche kam. Irgendwie mag ich ihn, denn er ist so locker und aufgeschlossen. Er erzählte mir von den abhanden gekommenen Grippenfiguren der Marienkirche, die er ersetzen will. Auch hat er schon Ideen, wo er diese herbekommt.

Schlechtes Licht kein Problem für die Sony A9 ILCE-9

Ich liebe diese Sony A9 Kamera. Sie macht einfach traumhafte Fotos bei schwierigsten Lichtverhältnissen. Zum Einsatz kam wieder das Sony 16-35 2.8 Objektiv bei ISO 6400 und Blende 4.0. Ich durfte ganz nah ran und konnte so die Stimmung optimal einfangen.

Autor

ist Pressefotograf. Seine Arbeiten sind nicht nur in der Lokalzeitung zu sehen, sondern auch in der Bild und Sport Bild. Im Raum Hof trifft man ihn auf den meisten Veranstaltungen. Seine Interessen sind die Event- und Landschaftsfotografie sowie Lost Place. Ohne Kamera geht es so gut wie nie aus dem Haus

Schreibe einen Kommentar

Pin It