Custom Stage in Hirschberg

Zusammen mit Thomas Buchta ging es nach Hirschberg zur Custom Stage in Hirschberg

Auf dem Tag genau vor 30 Jahren ging es mit der C.E. Bike Show im Fernverkehrin Zedtwitz los. Eine Indoor Bike Show und Outdoor Car Show von “handmade” Cars und Bikes die im zweijährigen Rhythmus veranstaltet wird.

Custom Stage übernachten im Zelt

Bereits um 10.00 Uhr als wir ankamen, waren auf der Wiese schon einige Zelte und Custom Cars zu sehen. Manch einer reiste nämlich schon am Freitag an. Zielstrebig ging es ins Kulturhaus von Hirschberg. Thomas war sofort von einigen Bikes fasziniert. In hatte die Verarbeitung und die liebevollen Details eines bestimmten Aussteller angetan.

Custom Bikes in der Halle

Zuerst ging es ins Kulturhaus um sich die Motorräder anzusehen. Da waren ein paar richtig gute Teile dabei die bis ins kleinste Detail verändert wurden. Thomas, der ja selbst gerne an Autos und Motorrädern schraubt und gewisses Erfahrungspotenzial hat, schaute genau hin. Ihm fielen Sachen auf die ich als Laie gar nicht wahrgenommen hatte.

Custom Cars vor der Halle

Für mich waren die Fahrzeuge etwas interessantes als die Bikes. Das liegt sicherlich daran, das ich noch nie Motorrad gefahren bin. Die Amerikanischen Schlitten mit ihren Heckflossen und Bigblock Motoren üben einfach eine Faszination auf mich aus. Dabei spielt es für mich keine Rolle ob das Teil alt und ungepflegt ist oder gut restauriert wurde.

Das ist nicht mein erstes Custom Car

Ein paar Reihen weiter standen etliche Personen um ein Fahrzeug und schauten sich alles genau an. Dort musste ich auch hin und hörte den Fachgesprächen zu. Es ist nicht sein ersten Fahrzeug und mit diesem wurde seine Vorstellung von einem Custum Car in die Tat umgesetzt. Ich musste ihm auch ein Lob aussprechen auch über die farbliche Abstimmung. Über 30.000 Euro stecken hier drin. Schaut man genau hin dann wurde hier perfekt gearbeitet.

Author

ist Pressefotograf. Seine Arbeiten sind nicht nur in der Lokalzeitung zu sehen, sondern auch in der Bild und Sport Bild. Im Raum Hof trifft man ihn auf den meisten Veranstaltungen. Seine Interessen sind die Event- und Landschaftsfotografie sowie Lost Place. Ohne Kamera geht es so gut wie nie aus dem Haus

Pin It